News der Vereine


Turngemeinde Hanau in Orleans sehr erfolgreich

Sebastian Uhlendorf zeigt beste Leistung seit zwei Jahren – Simon Roiger triumphiert

Wie im vergangenen Jahr flog der Ju-Jutsu Kader der Turngemeinde 1837 Hanau a.V. zum ersten Vorbereitungsturnier in Frankreich, um in Orleans unter internationalen Wettkampfbedingungen zu überprüfen, wie gut die Vorbereitungen bisher gelaufen sind.

Mit Christina Tierbach, Kevin Crichton, Sebastian Uhlendorf und Simon Roiger fuhr nur ein Teil des Hanauer Kaders auf den international hochklassigen Wettkampf. Die Ausbeute kann sich allerdings mehr als sehen lassen. Die Grimmstädter kehrten mit drei Bronzemedaillen und einer Goldmedaille wieder nach Hause. Unterstützt wurden die Athleten durch Erfolgstrainer Jens Gottwald, Co-Trainer Sebastian Bartholomäus und Betreuer Andreas Amrein.

OrleanOpen2011

Nicht mit mir! - Starke Kinder schützen sich!

im letzten Training vor den Weihnachtferien fand die Abschlusspräsentation des Nicht-mit-mir-Kurses statt, der die Trainingsinhalte bei den Ju-Jutsu-Kindern der KSV Auedamm in Kassel seit den Herbstferien bestimmt hat.

 

KI_15122010

Die Teilnehmer des Projektes in der ersten Reihe sitzend

Turngemeine Hanau präsentiert Ju-Jutsu beim Landessportbund Hessen auf der 3. SportInfra Messe in Frankfurt


Anlässlich der 3. SportInfra Messe in der Sportschule Frankfurt am Main präsentierten der stellv. Vizepräsident Sport, Sebastian Bartholomäus, und zwei  Kämpfer die Sportart Ju-Jutsu und das Leistungssportkonzept der Ju-Jutsu Abteilung der Turngemeinde Hanau (TGH).

Veranstaltet wurde die Messe am 17. und 18.11.2010 vom Landessportbund Hessen e.V. in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Olympischen Sportbund, den Bundes- und Landesverbänden sowie den kommunalen Spitzenverbänden und vielen Ausstellern aus dem Bereich Sportstättenausstattung. Diese Fachmesse und -tagung stand unter der Thematik „Nachhaltigkeit & Sport(-stätten) – Entwicklung, Bau, Betrieb und Finanzierung“. Zum Abendprogramm waren die Vertreter der TGH eigens eingeladen, um kurz die Struktur und Geschichte der TGH zu präsentieren und insbesondere auf die Ausgestaltung des Leistungssportes innerhalb der TGH einzugehen. Da Sebastian Bartholomäus selbst der erfolgreichen Hanauer Ju-Jutsu Mannschaft entstammt, lag es auf der Hand, dies am Beispiel der Ju-Jutsu Abteilung zu tun.

Ju-Jutsu beim 1. Judo-Verein Langen e.V.

Im Herbst 2009 wurde das Trainingsangebot des 1. Judo-Verein Langen um Ju-Jutsu erweitert.

Damit wird außer Judo als Wettkampfsport auch die Möglichkeit geboten Ju-Jutsu als vielseitige Sportart und für den Alltag taugliche Selbstverteidigungsdisziplin zu erlernen.

Als Trainer konnte Yakup Mutlu gewonnen werden. Als ausgebildeter Physiotherapeut mit langjähriger Erfahrung in den verschiedenen Kampf-Sportarten bringt Yakup Mutlu die besten Voraussetzungen für ein hochwertiges und abwechslungsreiches Ju-Jutsu Training mit. Yakup ist Träger des 1. DAN im Ju-Jutsu. Außer den notwendigen Trainer- und Prüfer-Lizenzen verfügt er über seine lange Wettkampferfahrung.

Kostenloser Vereinslehrgang in Kassel

23 kleine neue Ju Jutsu-Sportabzeichenträger

Auf Grund von Umbaumaßnahmen der Sporthalle des PSV kam es im Jahr 2009 zu starkem Trainingsausfall. Der eine oder andere Übungsleiter tauschte sogar in seiner Freizeit den Rattanstock gegen einen Besen, um den Baustellendreck zu beseitigen und die Räumlichkeiten sauber zu halten.

Um das Recht der Ju Jutsuka auf Training und Leibeserziehung zu gewährleisten, hatte sich der PSV Kassel dazu entschlossen am zweiten Septemberwochenende einen drei Tage Lehrgang zu veranstalten, der für die Mitglieder kostenlos war. Zudem wurden die Ju Jutsuka des KSV Auedamm und des Ju Jutsu Unisports eingeladen. Letztendlich blieb der Kreis der Trainierenden auf der Matte jedoch überschaubar – abgesehen von den Kids, die sich zahlreich und mit viel Ehrgeiz ihr Sportabzeichen „erkämpften“.

Gefahren im Alltag abwehren

PROJEKT Ju-Jutsu-Abteilung des TSV Bleidenstadt bietet Deeskalationstraining für Kinder und Jugendliche an


Ob es der „liebe Onkel“ ist, der mit Kuscheltieren lockt, der Mann, der mit dem Auto am Straßenrand steht und nur scheinbar den Weg wissen will oder die älteren Jugendlichen, die Geld oder Handy erpressen wollen - der Alltag kann für Kinder viele Gefahren bergen. Wie man solche Gefahren erkennt, um sie zu vermeiden, und wie man sich notfalls aus einer Gefahrensituation befreit - das ist Inhalt des Projekts „Nicht mit mir - Starke Kinder wehren sich“, das die Ju-Jutsu-Abteilung des TSV Bleidenstadt seit etwa einem Jahr in ihren Kinder- und Jugendgruppen durchführt.

Neue Qualifikationen für ETSV Ju-Jutsukas

Nach den Sommerferien rutschen die Hosen nicht mehr

Insgesamt 34 Ju-Jutsu-Prüflinge des Eschweger TSV 1848 e.V. erlangten in der letzten Juni Woche die Berechtigung und Verpflichtung eine höherwertige Gürtelfarbe tragen zu dürfen. Es wurden insgesamt 3 Prüfungstermine, je nach zu prüfender Graduierung, durchgeführt.

Nach oben!