• News
  • HJJV News
  • Offene Kaderlehrgänge im Ju-Jutsu Fighting für alle Interessierten


Europameisterschaft in Maintal – Erfolge für Hessen


Vom 17.-21.07.2021 fanden die „European Championships“ der JJIF in Maintal statt.
Aufgrund der Sicherheitslage in Israel wurde die Austragung der Europameisterschaft kurzfristig vakant und es wurde ein neuer Austragungsort gesucht. Der DJJV und der Budokan Maintal schafften es, diese prestigeträchtige Veranstaltung nach Maintal zu verlegen und in Rekordzeit eine Infrastruktur zu schaffen, die einen reibungslosen Ablauf gewährleistete.
Durch die Zusammenarbeit mit einer lokalen Arztpraxis war auch für die Sicherheit der Athleten mit über 1000 Schnelltests gesorgt, da der Zutritt zur Halle natürlich nur mit negativem Test möglich war. Leider waren Zuschauer diesmal aufgrund der Corona-Lage ausgeschlossen, was der Sicherheit aller Beteiligten diente. Dies wurde auch strikt gehandhabt, somit waren nur Athleten, Betreuer und Organisatoren in der Halle anwesend.
Insgesamt waren 23 Nationen mit fast 300 Kämpfern am Start und kämpften in den Disziplinen Ju-Jitsu Fighting, Ne-Waza, Duo und Ju-Jitsu Show. Deutschland war mit 34 Kämpfern vertreten und holte sich mit 20 Medaillenplätzen einen starken zweiten Platz in der Länderwertung.
Aus Hessen waren folgende Kämpfer im Ju-Jitsu Fighting erfolgreich:
Max Strauch holte sich den 2. Platz in der Klasse -94 Kg
Rado Mollenhauer schrammte mit nur einem Punkt am Sieg vorbei und sicherte sich ebenfalls den 2. Platz in der Klasse +94 Kg
Im BJJ/Ne-Waza gab es folgende Erfolge zu vermelden:
Alexander Sak kämpfte jahrelang für Russland und ist jetzt deutscher Staatsbürger. Er marschierte durch das Turnier und gewann jeden Kampf souverän. Das Resultat, der 1. Platz
Irina Brodski holte sich den 2. Platz
Felix Röther und Alex Keller kämpften beide stark, jedoch reichte es auf diesem Turnier leider nicht für eine Medaillenplatzierung.
Wir gratulieren unseren Kämpfern herzlich zu diesen Erfolgen!
Insgesamt konnten die Hessen somit einen guten Beitrag zur deutschen Gesamtleistung beisteuern. Die anwesenden Landestrainer Christoper Müller und Mike Hartmann waren mit der Leistung sehr zufrieden.
Ein großes Kompliment und Dank ging von allen Anwesenden an die Organisatoren dieser Meisterschaft, die unter erschwerten Bedingungen eine Meisterleistung an Organisation und Gastfreundschaft boten. Das Ganze kam bei der JJIF so gut an, dass man auch die europäische Schülermeisterschaft am 24.-26. September 2021 im Ju-Jutsu Fighting kurzfristig nach Maintal verlegte. Hier werden noch Helfer gesucht. Wer Interesse hat, meldet sich beim Budokan Maintal.
Alle Berichte und Bilder zu den einzelnen Kämpfen findet ihr hier:
https://www.djjv.de/aktuelles-termine/news-djjv/
Einen kleinen Teaser zur Nachberichterstattung findet ihr hier:
https://www.youtube.com/watch?v=wNHXdpaeNoM