LTL mit dem Schwerpunkt Schusswaffen

Am 09.11.2019 trafen sich beim Judo Club Wiesbaden 1922 e.V.  30 motivierte Ju-Jutsukas, um die Abwehr von Schusswaffen innerhalb eines 3 Stunden dauernden Lehrgangs zu erleben.
Die Geschwister Tanja und Melanie Türk (XJ Dan, Polizeigedönsratshausen) erklärten überaus anschaulich die Grundfunktionen von Schusswaffen, welche Gefahr von diesen ausgeht und wie man die Kontrolle der Schusswaffe in Konfliktsituationen erlangen kann.
Zu Beginn des Lehrgangs wurden spielerisch das Erkennen der waffenführenden Hand sowie typische Bedrohungen durch Schusswaffen erläutert und geübt. Da die meisten Teilnehmer noch nie mit einer Schusswaffe konfrontiert waren, eröffneten sich völlig neue Gefahrensituationen und Stresspegel. In weiteren Übungen und Szenarien wurde das Erkennen, Abwehren und das Entwaffnen der Schusswaffe dann praktisch ausprobiert.
Am Ende des Lehrgangs wurde mittels eines Stresszirkels der Druck auf die Teilnehmer stetig angehoben. Ihnen wurde alles abverlangt um in Besitz der gegnerischen Schusswaffe zu kommen und diese zu kontrollieren.
Am Ende waren alle Teilnehmer hochzufrieden und ausgepowert. Sie hatten eine ganz neue Sichtweise auf den Umgang und die Entwaffnung von Schusswaffen erlangt.
Wir bedanken uns bei den Geschwistern Türk für diesen überragenden und sehr anschaulichen Lehrgang.

Bericht und Fotos:
Abteilung Ju-Jutsu Judo Club Wiesbaden 1922 e.V.

Nach oben!