• News
  • Landestechniklehrgang mit dem Thema Hanbo Jutsu im HJJV

Ju-Jutsu Weltmeisterschaft 2019

Vom 15. – 24.11.2019 fanden in Abu Dhabi, Vereinigte Arabische Emirate, alle Ju-Jutsu Weltmeisterschaften dieses Jahres statt, d.h. es kämpften die Altersklassen U18, U21, Adults und Masters in den Disziplinen Fighting, NeWaza, Duo und Show.

Acht hessische Teilnehmer vertraten den HJJV bei diesem Megaevent und konnten dort tolle Erfolge erzielen. Die Hälfte unserer Kämpfer errang Edelmetall und dies auch noch in jeder Farbe!

Christopher Müller wurde im Fighting, Masters, -94 kg, Weltmeister!

Tanika Rundel errang im Fighting, U21, -57 kg, die Silbermedaille!

Annika Meyer erkämpfte sich im Fighting, U21, -63 kg, die Bronzemedaille!

Rado Mollenhauer holte sich beim Fighting, Herren, +94 kg, die Bronzemedaille!

Auch Natascha Coerper (NeWaza Damen), Denise Krahn (NeWaza Damen), Fernando Lino (NeWaza Herren) und Florian Pommert (Fighting Herren) hielten die hessische Fahne in Abu Dhabi hoch, konnten sich jedoch nicht in die Reihen der Medaillenträger vorkämpfen.

Wir bedanken uns bei allen unseren Athleten für euren tollen Einsatz, gratulieren den Medaillengewinnern nochmals herzlich und hoffen, dass viele andere Sportler eurem Beispiel folgen werden!



HJJV PR-Team

Bildunterschriften:

  • Auch HJJV Präsident Thomas H. Meyer, der als Head Referee die Verantwortung für alle Kampfrichter und den Ablauf der Veranstaltung trug, freute sich mit Annika Meyer und Tanika Rundel über deren Medaillen!
  • Weltmeister Christopher Müller mit seinem Coach Rado Mollenhauer, der am Tag zuvor selbst die Bronzemedaille bei den Herren holte.