Neue Qualifikationen für ETSV Ju-Jutsukas

Nach den Sommerferien rutschen die Hosen nicht mehr

Insgesamt 34 Ju-Jutsu-Prüflinge des Eschweger TSV 1848 e.V. erlangten in der letzten Juni Woche die Berechtigung und Verpflichtung eine höherwertige Gürtelfarbe tragen zu dürfen. Es wurden insgesamt 3 Prüfungstermine, je nach zu prüfender Graduierung, durchgeführt.

Alle Prüflinge zeigten saubere, dynamische und effektive Techniken, welche in engem Fokus zu einer modernen Selbstverteidigung stehen. Nach den Sommerferien rutschen also die Hosen der weißen Gi`s nicht mehr.

Vor allem das neu-gegründete Team der Erwachsenen glänzte in punkto Vielfältigkeit und Effektivität bei der Präsentation des Prüfungsprogrammes. Martin Schneider, Maximilian Henry Borschel, Christian Trümper sowie Marius Knublauch erarbeiteten sich in ca. 2,5 Stunden ihren lang-ersehnten Grüngurt (3.kyu) unter den Augen einiger mitgereisten Eltern und Ju-Jutsu-Prüfer Marco Schwalm.

Herausragende Leistungen zeigte am Prüfungstag Martin Schneider. Des Weiteren dürfen sich Sören Fernau, Niklas Kullik, Alexander Schmidt, Mario Benedix und Marc Hartmann zukünftig ihren weißen Gi mit einem gelben Gürtel binden.

Die Anwärter zum Gelbgurt zeigten nicht nur am Prüfungstag weit mehr Techniken, wie im Prüfungsprogramm gefordert waren. Seit März 2010 besteht das junge, dynamische und leistungsorientierte Team. Zur Zeit ist das Entwicklungspotential der Gruppe sehr gut.

foto

Am Freitag erfolgte dann die Prüfung mit 25 Teilnehmern. Viele Eltern waren mit ihren Schützlingen angereist, um ihnen die Daumen zu drücken. Die Stimmung war stets diszipliniert und die jungen Teilnehmer ebenfalls sehr engagiert.

Für 17 Teilnehmer war es die erste Prüfung und Marco Schwalm war sehr stolz auf jeden Schützling. An dieser Stelle gilt der besondere Dank Martin Schneider, Maximilian Henry Borschel, Patrick Meister, Christian Trümper und Jan Gonnermann, die ein hohes Ausbildungsniveau der Ju-Jutsu-Abteilung gewährleisten. Marco Schwalm dankte dem Trainerteam mit einer Flasche alkoholfreiem Sekt, für die stets hervorragende Ausübung der Trainingseinheiten.

Zukünftig dürfen Cara Hartmann, Celina Becker, Nicole Kleinhanz, Julia Schott, Sabrina Herzog, Phillip Will, Malte Tonnius, Johannes Müller, Samuel Freitag, Hendrik Gurda und Dominik Rüger den weiß-gelben Gürtel tragen.

foto1


Der gelbe Gürtel wurde an Nadine Kleinhanz, Sabrina Gleim, Jannik Scharf, Felix Landau und Lukas Schneider überreicht.

Mit der Berechtigung und Verpflichtung den gelb-orangenen Gürtel zu tragen wurden Silja Hein, Kim Götting, Luke Herwig und Tom Götting ausgezeichnet. Den Orangegurt erhielten Amelie Grund, Nicole Gleim, Daniel Schmidt und Max Hermann.

Nach den Sommerferien finden jede Woche Mittwochs Trainingseinheiten von 19:00 Uhr bis 20:30 Uhr für Erwachsene und Freitags von 16:30 Uhr bis 18:00 Uhr für Jugendliche Fortgeschrittene sowie 18:00 Uhr bis 19:30 Uhr für Anfänger statt.

Weitere Informationen stets aktuell unter www.ju-jutsu-eschwege.de


Marco Schwalm
Eschweger TSV 1848 e.V.

 

Nach oben!